Rückzugsort

Bahnhof Bölzke

 

Diese Toiletten stammen aus einer Zeit, als "Damen" und "Herren" nur in der 1. Klasse Bahn fuhren, und eine Sitzung auf dem Klo noch eine Zigarettenlänge dauerte. Aus dem stolzen Bahnhof Bölzke, Bahnlinie Meyenburg–Neustadt (Dosse), ist eine Bedarfshaltestelle geworden, man wird gebeten, sich dem Führer des herannahenden Zuges deutlich bemerkbar machen. Allerdings verstößt man dann auch gegen die am Bahnhofsgebäude angebrachte Vorschrift, den Bahnsteig erst nach Aufforderung des Bahnpersonals zu betreten. Ab und zu tut dort jemand Dienst: Täglich verkehren noch zwei Zugpaare, und die Topfflanzen im Dienstraum sind gut in Schuß. Die Toiletten sind allerdings nicht mehr benutzbar, in den Räumen liegt Müll. Rauchen darf man dort trotzdem nicht. Vorschrift ist Vorschrift.

Beitrag vom 6.10.2014, 07:29 Uhr | Landlust