Fassaden, die nachdenklich machen

 

In Blumenthal (Heiligengrabe) steht direkt neben der Feldsteinkirche aus dem 16. Jahrhundert dieser dorfräumliche Solitär. Die Entwurfsidee war offensichtlich ein Erweiterungsbau, der sich eng an den historischen Altbau anlehnt, dessen Strassenfront unangetastet lässt und über den dortigen repräsentativen Eingang erschlossen wird. Mit seiner expressiven Streuung der Fenster, der breiten Sockelzone und der für die Architektur der Umgebung ungewöhnlichen Inszenierung eines zweiten Stockwerkes will der Neubau einen Spagat schaffen zwischen zweckdienlichem Bauen, das maximalem Nutzen verpflichtet ist, Verantwortung gegenüber einem Baudenkmal und kreativer Fassadengestaltung, die zum Nachdenken anregt.

Beitrag vom 7.10.2014, 09:48 Uhr | Landkunst