Pitti Platsch und Peter Stuyvesant

 

In der OHH-Baracke ("Organisations- und Handelsbüro Höhne") konnte man ab 1990 "Westprodukte zu fairen Preisen" bekommen. Sechs Jahre später wurde der kleine Markt wieder geschlossen. Eigentlich gab es ihn sowieso nur, weil der Bruder des Marktinhabers ein Taxiunternehmen gründete und dafür einen Telefonanschluss brauchte – und die Baracke, die vorher als Gemeindeverwaltung diente, hatte einen. In den freien Räumen wurden ein Lebensmittelmarkt eingerichtet, der allerdings nur sechs Jahre in Betrieb war. Heute besitzt das Ehepaar Höhne zwei Edeka-Supermärkte, die alte Baracke steht aber noch.

Beitrag vom 10.11.2014, 14:55 Uhr | Landarbeit