Alte Dorfgemeinschaft

 

Dinge, die aussterben: Der Briefkasten, das Kalthaus, der Gemeinderat.

Die Post baut Briefkästen ab, die nicht mehr ausreichend genutzt werden. Das sind vor allem die auf den kleinen Dörfern. Das Gebäude im Hintergrund ist ein "Kalthaus". In der 50er und 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts, als Tiefkühltruhen für normale Haushalte unerschwinglich waren, bildeten sich auf vielen Dörfern Genossenschaften, die sich gemeinsam so ein Kalthaus mit Kühl- und Gefrierraum anschafften. Im Vorgefrierfach kann man ein ganzes Schwein auf einmal auf -18 Grad herunterkühlen, wichtig für Hausschlachtungen. Im Kasten für Bekanntmachungen hängt eine Einladung zu einer Sitzung des Gemeinderates. Viel zu bestimmen haben diese kleine Räte nicht mehr – sie können nur noch über winzige Etats verfügen. Wer auch immer die Tagesordnung aufgehängt hat: Gegrüsst sei die Dorfgemeinschaft.

Beitrag vom 12.05.2015, 07:17 Uhr | Landlust