Wassersalven

 

Nach einer langen Phase ohne Regen gab es letzte Woche etwa 20 Millimeter Niederschlag. Aber auch das reicht den Landwirten nicht, sie beregnen ihre Felder weiter künstlich. Überall in der Feldmark und an den Dörfern bollern die Dieselmotoren ihrer Pumpen, Tag und Nacht.

Beitrag vom 24.06.2015, 07:18 Uhr | Landarbeit